Presseberichte

 

 

Wer durch die Sachkundeprüfung gefallen ist, kann nachschulen.

So der Pressebeauftragte Meyer von Webdivo. PR Agentur: WDV

Wenn jemand durch die Sachkundeprüfung gefallen ist, kann er bei Webdivo das Schulungs- und Jobportal für Sicherheitsdienste nachschulen. Es wird nicht nur für Privatkunden angeboten, sondern auch für Firmen, die ihre Mitarbeiter nachschulen wollen. Aber auch die Jobbörse für den Sicherheitsdienst lässt sich sehen. Ein Besuch der Webseite kann mehr Informationen bieten.

 

http://www.openpr.de/news/965645/Wer-durch-die-Sachkundepruefung-gefallen-ist-kann-nachschulen.html

 


 

Unter der Rubrik „Webdivo zieht dich um“ macht die Firma Webdivo das Schulungs- und Jobportal wieder von sich Reden!

So der Pressebeauftragte Meyer von Webdivo. PR Agentur: WDV

Das Konzept ist so einfach wie simpel. Der Pressebeaufragte Meyer erzählte uns: Wir helfen unseren Kunden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Sicherheitsdienst  beim Umzug in eine neue Stadt. Unsere Aufgaben können sein, Immobilienmarkler in der neuen Stadt zu finden die günstig arbeiten. Das gleiche verhält sich mit einem Ortsansäßigen Umzugsunternehmen. Wir holen für unseren Kunden mindestens 3 Angebote über ein günstiges Umzugsunternehmen rein.  Aber auch die Strom und Gasversorgung ist für uns ebend so wichtig, damit der NEUSTART bei dem neuen Arbeitgeber reibungslos von statten gehen kann. Webdivo macht sich STARK für seine Kunden.

 


 

Ausgezeichnet! Webdivo zeichnet Sicherheitsdienstmitarbeiter/in aus.

So der Pressebeauftragte Meyer von Webdivo. PR Agentur: WDV

Die neue Aktion des Schulungs- und Jobportal´s Webdivo kommt gut an. Der Gedanke dieser Auszeichnung ist die Förderung und das ansehen der rechtschaffenden Sicherheitsdienste in ganz Deutschland. Wie der Pressebeauftragte Meyer uns mitteilte:

Wir wollen etwas für das Ansehen der rechtschaffenden Sicherheitsdienste in deutschland tun. Denn viele unserer TATEN im Sicherheitsdienst bleiben unenddeckt. Warum? Weil es unser Job ist. Mit der Auszeichnung wollen wir das ändern. Wir wollen den Mitarbeiter/ – Mitarbeiterin auch einmal ins Rampenlich stellen. Denn wenn ein Security im Dienst einen Menschen vor einem gefärlichen Übel schützt, dann ist auch soetwas einmal erwähnenswert. Das geplante Datum dieser Auszeichnung ist bereits vordatiert. Am 31.12.2017 soll es zu der Auszeichnung mit Urkunde und kleinem Präsent kommen. Das Präsent, so der Pressebeauftragte Meyer wörtlich, könne ein Rundflug mit einem Charta Flugzeug (Chesnar) sein.