Detektiv

Ein Privatdetektiv benötigt in der BRD KEINE Lizenz. Er hat keinerlei Sonderrechte und somit auch keine hoheitlichen Rechte und Befugnisse. Es reicht aus, einen Gewerbeschein zu haben. Dennoch basiert die Arbeit auf die Jedermannrechte und unterliegt anders als der Sicherheitsdienst dem §38 GewO überwachungspflichtige Gewerbe.

.

.

Es gibt keinen staatlich anerkannten Ausbildungsweg für  Privatdetektive!

Es gibt keinen staatlich anerkannten Ausbildungsweg für Privatdetektive!
Wer Privatdetektiv sein möchte, kann dafür verschiedene Kurse und Seminare belegen. Am Ende des Lehrgangs erhält man eine Teilnahmebescheinigung. Und genau diese bekommen Sie auch bei uns.

Dieses Zertifikat/dieseTeilnahmebescheinigung sagt dennoch nichts über Ihr Können als Detektiv aus.
Wie im Leben so üblich muss man aus seinen Fehlern lernen. Das gilt auch für angehende Privatdetektive. Daher ist eine gute Selbstreflexion und eine Portion Menschenkenntnis das A und O. Hinzu kommt die Bereitschaft Fehler zu machen. Nur wer Fehler macht und aus diesen lernen kann, hat die Chance ein guter Detektiv zu werden. Wer keine Fehler macht, der macht auch nichts!

Darum ist die Selbstreflexion auch ein wichtiges Thema. Aber nicht nur als Detektiv auch in anderen Berufen ist es wichtig sein Tag Revue passieren zu lassen und über seine Handlungen nachzudenken. Nur so sind wir dazu in der Lage, geschehene Fehler abzustellen.

Unserer Schulung „Erfolgreich arbeiten als Privatdetektiv“ behandelt genau diese Themenschwerpunkte. Aber auch Ermittlungsansätze oder  Ermittlungstechnik ist Bestandteil in unserem Seminar/Schulung.

Was muß ich selbst mitbringen?

  1. zuverlässig und Pünktlichkeit
  2. gute Menschenkenntnis
  3. Selbstreflexion  (Selbstbeobachtung des eigenen Verhaltens)
  4. diskret sein
  5. gutes Erinnerungsvermögen
  6. Ausdauer haben
  7. technischen Sachverstand besitzen

Ein  Schlüssel zum Erfolg ist die Kommunikation

Den Großteil wichtiger Informationen bekommt der Detektiv verbal. Daher sollten Sie selbstbewusst auf Menschen zugehen können und sich auch mit Worten gut ausdrücken können. Diese Eigenschaft erleichtert dem Ermittler die Arbeit, da über die Befragung von Mitmenschen bereits eine Menge an Information in Erfahrung gebracht werden kann.